Logo_Zahnarztpraxis_Dr_Herbold
 
Seitengrafik

Kofferdam

Um möglichst völlig trocken zu arbeiten, ist es in bestimmten Fällen nötig, einen Abschluss des Zahnes gegen die Mundhöhle zu erreichen. Dies geschieht in der Regel mit Watterollen und dem gezielten Absaugen. Trotzdem kann es erforderlich sein, mit Hilfe eines Spanngummis den Zahn (oder gleich mehrere Zähne) zu isolieren. Bei der Wurzelkanalbehandlung ist eine Isolierung fast immer erforderlich. Dadurch wird gewährleistet, dass der zu behandelnde Bereich nicht nur trocken, sondern auch frei von Keimen aus der Mundhöhle gehalten wird.